ZUSAMMENARBEIT MIT EUROPA-UNION

08.11.2017

Europa-Union Ortsverband Achern und Umland zu Gast bei VISION-EUROPA-JETZT e.V., der europäischen Initiative zur Verbreitung und Verankerung der EUROPÄISCHEN VISION

Am 8. November 2017 war die Europa-Union Ortsverband Achern und Umland mit einer interessierten Gruppe im Acherner Atelier der bildenden Künstlerin, Projektinitiatorin und Vorsitzenden des anerkannten, gemeinnützigen Vereins VISION-EUROPA-JETZT e. V., ALINA ATLATIS zu Gast, um sich über den Projektstand und die Projektentwicklung hautnah zu informieren.

„Das so dringend notwendige kulturpolitische Friedensprojekt VISION-EUROPA-JETZT hat inzwischen auch eine internationale Resonanz ausgelöst. Eine täglich wachsende Zahl von Gleichgesinnten helfen, der VISION-EUROPA Flügel zu verleihen – für Frieden, Sicherheit, Stabilität, Identität und Orientierung der Menschen in einem geeinten Europa“. Diese Darstellung wusste die Gastgeberin den Besuchern in Wort und Bild ausgezeichnet zu vermitteln. Im Meinungsaustausch blieb keine Frage offen, die Gäste zeigten sich sehr interessiert.

»Das Projekt VISION-EUROPA-JETZT soll unbedingt zum Erfolg geführt und aus Achern nach Europa getragen werden. Wir unterstützen Frau Atlantis in Ihrem Projekt VISION-EUROPA-JETZT. Vom Antriebswillen, dem Mut und der Ausdauer der Künstlerin Alina Atlantis sind die Acherner Europa-Freunde überzeugt. Gemeinsam mit der Künstlerin wollen sich die Aktiven der Europa-Union Achern und Umland weiter intensiv gegenseitig austauschen und tatkräftig zusammenarbeiten, um auch auf örtlicher Ebene dem Projekt VISION-EUROPA-JETZT zum Erfolg zu verhelfen.«

Peter Lorenz, Vorsitzender der EUROPA-UNION Ortsverband Achern und Umland

 

Viele Anknüpfungspunkte gab es zwischen dem Vorstand der Europa-Union Achern und Umland und VISION-EUROPA-JETZT e.V. (v. l.: Vorsitzender Peter Lorenz, Künstlerlin Alina Atlantis, Lena Herrmann, Isabelle Janz und die Beisitzer Reinhard Köstlin und Jürgen Herrmann).